Tiere

Grundsätzlich kann jedes Tier durch Handauflegen behandelt werden, vorausgesetzt es will es auch, denn man sollte es in gar keinem Fall zwingen.

Es kann folgendes bewirken:

Linderung von Schmerzen bei akuten oder chronischen Beschwerden

Entgiftung

Stärkung des Immunsystems

Stärkung der Selbstheilungskräfte und schnellere Genesung

Innere Ruhe und Gelassenheit

Wiederherstellung von Harmonie und Wohlbefinden

Freier Fluss von Atem und Lebensenergie

 

Gute Erfolge lassen daher auch bei psychischen oder psychosomatischen Krankheiten (Verhaltensauffälligkeiten) erzielen.

Die Anwendung bei einem Tier unterscheidet sich dadurch von der des Menschen, dass die Tiere uns nicht sagen können, wo sie Schmerzen empfinden oder wovor sie Angst haben. Jedoch zeigt die Erfahrung, dass die Tiere, nachdem sie es kennengelernt haben, sich "unter den Händen" genau dorthin drehen, wo und wie lange es benötigt wird.